© 2019 by KGS Bensberg  | Impressum |   Datenschutzerklärung

Unsere Schule

Wir sind eine zweizügige katholische Grundschule im Herzen des Bergisch Gladbacher Stadtteils Bensberg. Bei uns lernen ungefähr 200 Schülerinnen und Schüler aus 14 Nationen.

In der Schuleingangsphase (Klassen 1 und 2) lernen wir jahrgangsübergreifend. Wir können auf eine lange Tradition im Gemeinsamen Lernen (Inklusion) zurückblicken. Wir arbeiten im Team mit zwei Sonderpädagog*innen, einer Sozialpädagogin und dem pädagogischen Personal unseres außerunterrichtlichen Angebots.

Seit 2006 ist die Schule eine Offene Ganztagsschule. Wir bieten in Kooperation mit PariSozial Bergisches Land für bis zu 150 Kinder ein Ganztagsangebot.

UNSERE Leitidee

"In Geborgenheit miteinander lernen -

für heute und morgen"

Wir wollen eine Lernumgebung schaffen, in der die Kinder zu verantwortungsbewussten und selbstständigen Persönlichkeiten heranwachsen können. Um dieses zu erreichen wollen wir ...

  • jedes Kind entsprechend seinen eigenen Fähigleiten fordern und fördern.

  • Lernfreude individuell vertiefen.

  • die Kinder befähigen sich selbstständig, aktiv und kreativ mit allen Sinnen Wissen anzueignen.

  • die Kommunikations-, Team- und Konfliktfähigkeit fördern.

  • zu christlichem Handeln hinführen - für sich selbst und andere.

  • durch vertrauensvolles, tolerantes Miteinander von Schülern, Eltern und Lehrern eine tragfähige Gemeinschaft bilden.

  • das Schulleben in enger Verflechtung mit unserer Kirchengemeinde gestalten.

  • eine reflektierte, zukunftsorientierte und offene Zusammenarbeit des Kollegiums verwirklichen.

KATHOLISCHE GRUNDSCHULE

Wir nehmen Kinder aller Konfessionen auf. Bei einem Anmeldeüberhang haben Schülerinnen und Schüler mit katholischem Bekenntnis Vorrang. Wir erziehen zu ökumenischem Geist und zur Toleranz gegenüber Andersgläubigen.

Die Achtung vor anderen Religionen ist für uns ein hohes Gut.

Wir feiern in den Klassen kirchliche Feste im Jahreskreis, auch unabhängig vom Religionsunterricht. In unseren Klassen werden morgens auch religiöse Lieder gesungen und / oder gebetet.

Als Bekenntnisschule fühlen wir uns dem christlichen Engagement für Projekte zugunsten Benachteiligter verpflichtet (z.B. Unterstützung Andheri-Hilfe).

Die Teilnahme am katholischen Religionsunterricht als ordentliches Unterrichtsfach mit Beurteilung auf dem Zeugnis ist für alle Kinder verpflichtend. Selbstverständlich werden im Religionsunterricht auch andere Konfessionen gemäß dem Lehrplan behandelt.

Wir halten engen Kontakt zur ortsansässigen Pfarrgemeinde St. Nikolaus.

Wir erwarten von den Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an den Schulgottesdiensten. Es werden keine religiösen Riten von Andersgläubigen abverlangt.

Schulgottesdienste oder Schulmessen finden ab dem 3. Schuljahr alle 2 Wochen statt. In der Eingangsphase finden jeweils im 2. Halbjahr Kontaktstunden zur Pfarrgemeinde statt und die Kinder lernen die Kirche St. Nikolaus kennen.

Zu besonderen Anlässen besucht die gesamte Schulgemeinde einen von den Schülerinnen und Schülern mitgestalteten Gottesdienst.